Merle

Merles Nähprojekte

Recommended Posts

Merle    45
Merle

Doch, doch Schnittmuster falsch auflegen und es erst nach dem Ausschneiden merken? 

Da wunderte ich mich, nach dem Aufklappen wo denn bei der Vorderseite bitte der V-Ausschnitt hingekommen ist. Tja, trotz Stabilo Marker entging mir der dezente Hinweis, welche der beiden Seiten auf den Stoffbruch kam, achtete auf einiges andere als auf diesen wichtigen Punkt.

Und prompt das Vorderteil an der falschen Seite auf den Stoffbruch gelegt. 9_9

Die Gefahr ist nun gesunken, weil ich nun weiss, wie die Muster hinlegen und was dreifach überprüft werden muss.

Mir fehlt viel Übung und da geht so gut wie nichts von der leichten Hand.

So eine gekräuselte Naht wollte ich auch, der Stoff war anderer Ansicht und bei allen Versuchen brachte ich keine Kräuselung hin.

Die Falten waren ein Kompromiss mit dem Stoff für meine Nerven. xD

So eine Kräuselung ist mein Ziel. Bin noch auf der Suche nach dem Weg dorthin. ;)

Danke für deine Hilfe. Nötig ist sie. 

 

 

 

bearbeitet von Merle
  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    314
Näheule

Nun Kräuseln mit der Nähmaschine geht ganz einfach.:)

Den Bereich der gekräuselt werden sollte, mit Schneiderkreide markieren. Von wo nach wo. Nähmaschine auf einen größere Stichlänge stellen, ich mache immer Stichlänge 5. Gradstich. Anschließend einen längeren Faden bei Beginn des nähens lassen und die Naht am Anfang  nicht vernähen. Nun  zwei Nähte in Abstand von  5 mm bis  10 mm nebeneinander in den markierten Bereich nähen und am Ende die Nähte nicht sichern / den Faden länger lassen ( der Abstand hängt mit der Nahtzugabe zusammen)

 Nun die zwei Anfang- Fäden  ziehen und den End- Fäden festhalten, auf gewünschte Länge kräuseln Mit einer Stecknadel die Anfang-Fäden sowie die End-Fäden sichern. Die Strecke sollte fest sein und sich nicht mehr ausdehnen. Nun die kleinen Kräuseln gleichmäßig verteilen. Beim einnähen z. B. Ärmel verläuft die Ärmelnaht zwischen den zwei Nähten (Abstand 5mm bis 1 mm) sie wird wenn alles schön fällt ganz zum Schluß vor der Versäuberung herausgezogen. Es gibt auch andere Vorgehensweisen wie z. B.  Kräuselfüsschen etc..

  • Gefällt mir. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    766
Sabine Figge

Noch eine Kleinigkeit zum Kräuseln möchte ich Näheules Erklärung hinzufügen: die Oberfadenspannung etwas niedriger einstellen und an den beiden Unterfäden zusammenziehen, so geht es noch leichter.

Overlocknähte lassen sich am besten sauber auftrennen wenn man die Fäden / den Faden der Nadel/n zieht. Niemals an den Greiferfäden ziehen, dann wurschtelt sich die Naht fest um die Stoffkante.

Merle, das wird schon, frag einfach hier nach wenn Du Dir mit einem Arbeitsschritt unsicher bist 😘

  • Gefällt mir. 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    45
Merle

Im Kleiderschrank fand ich ein Kleid, dass ich vor einiger Zeit nähte.

Total vergessen, dann trag ich es nächstes Jahr. 9_9

 

 

Wickelkleid 1.jpg

Wickelkleid 2.jpg

  • Gefällt mir. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    45
Merle

Die Probebluse 2 wurde hübsch genug, dass ich sie draussen tragen kann.

Der Kragen stellte mich immer noch vor eine Herausforderung, dafür klappte es ziemlich gut mit dem Rest.

Trompetenärmel mag ich sehr, deswegen das Gewurstel, damit man sie besser erkennt.

 

 

Bluse 1.jpg

Bluse 2.jpg

Bluse 3.jpg

  • Gefällt mir. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    45
Merle

Mit Bluse Nr. 3 bin ich fast fertig und selber auch.

Das erste Nähprojekt mit einem derart dünnen und "flutschigen" Stoff.

Muss Tante G. fragen, was es da für Tipps und Tricks beim Zuschneiden gibt um dem Stoff zu stärken. Der flattert ständig rum.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrauBlau    653
FrauBlau

Die Bluse würde ich auch sofort tragen! 

 

Und das Kleid sieht ebenfalls toll aus :)

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    45
Merle

Das Kleid

Der Stoff gefällt mir immer noch sehr gut.

Aber es gibt ein paar Punkte, die man Optimieren sollte.

Ein Gummifaden in den Kragen einziehen, weil er "lottert" mir zu sehr. Corona sei Dank, habe ein passendes Gummiband.

Wie man das elegant löst, daran studiere ich noch.

Bisheriger Plan: Bisschen Naht lösen, Sicherheitsnadel durch den Kragen führen. Gummiband zusammenziehen. Naht wieder schliessen.

Besseres fällt mir nicht ein.

Im V-Ausschnitt den Stoff an einer Stelle zusammennähen, weil wenn man sich bückt, klappen sich die "Flügel" auf.

Hab ein paar Kilos abgenommen und müsste die Nähte seitlich anpassen.

Das Gewicht der Rockteile zieht den helleren Stoff zu stark nach unten. Abhilfe würde da wohl eine Kürzung des Rockes bringen.

 

Notiz für die Zukunft für den Rockteil einen viel leichteren Jersey verwenden und für das Oberteil einen stärkeren und nicht in etwa gleich schwere bzw. gleich leichten.

Oder einen Jersey, der sich nicht derart in die Länge ziehen lässt.

Im Nachhinein vollkommen logisch. 9_9

 

 

 

bearbeitet von Merle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden