Handwerks-Produkt

Gartenjahr 2022

Recommended Posts

Handwerks-Produkt    74
Handwerks-Produkt
vor 15 Stunden schrieb NadelGeek:

Es wird nicht immer alles was und es kommt auch immer auf den Sommer an.

Wir hatten z.B. mal Physalis angebaut, das ist ganz einfach, aus dem Samen der Früchte. Aber man braucht einen langen und heißen Sommer, um sie reif zu bkekommen. In einem durchschnittlichen Sommer wird man eher nichts ernten. Gleiches gilt für manche Chilis, die erst spät reifen. Da steckt man dann eben einfach nicht drin und muss nehmen, was man bekommt. Letztes Jahr war auch eher ein schlechtes Feigenjahr. In den beiden Sommern davor hatten wir eine gute Ernte.

Mit Kräutern wie Dill, Koriander oder Kerbel hatte ich nie Glück, Oregano, Thymian und Rosmarin wachsen aber völlig unproblematisch.

Rucola wächst überall da prächtig, wo er sich selbst gesät hat. Wenn ich versuche, ihn anzusäen, wird daraus nichts.
 

 

 

 

Ruccola wäre auch mal noch ne Idee. Den ess ich gerne mal auf nem Flammkuchen oder so. Aber ich merke mir geht der Platz aus, so viel hab ich schon geplant :D

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NadelGeek    61
NadelGeek

Ich habe ihm die beste Erde gemischt (die eigentlich die schlechteste ist, Rucola liebt es sehr karg), trotzdem kommt kaum was, wenn ich ihn ansäe.

Allerdings kommt der ansonsten aus allen Ritzen, da lasse ich ihn dann einfach stehen. Dann muss ich eben suchen gehen, wenn ich welchen haben will.

  • Gefällt mir. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    1.081
Sabine Figge

@Sybille Dreyer wie schön 😍 Clementine ist mir noch nie gelungen selber zu ziehen. Es gibt Balkontomaten, die kann man gut in einen Blumenkasten zusammen mit Basilikum pflanzen, werden nicht viel größer wie eine Geranie und tragen sehr viele leckere kleine Tomaten.

@NadelGeek jaaa, das kenne ich auch, überall im Garten, auch unsere Nachbarn 😂. Vor ein paar Jahren hatte ich ein paar Pflänzchen ins Hochbeet gesetzt in richtig fetten Boden, wir konnten garnicht so schnell essen wie der sich vermehrt hatte - da zupfe ich seitdem alle Jungpflanzen raus, weil ja sonst überall im Garten welcher wächst ... es riecht so lecker beim Rasenmähen 🤣🤣🤣.

Inzwischen schauen über die Hälfte der Chilis aus der Erde. Gestern bei Landfuxx noch Saargut für Melone, gelbe Zucchini , Romatomate, Ananaskirsche (was auch immer das sein mag 😁), noch eine Ladung Anzuchterde und BTE gekauft. Ich freue mich schon ganz arg auf den Frühling 🌞

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    928
Sybille Dreyer

@Sabine Figge danke für den Tipp mit den Balkontomaten, da werde ich mal schauen. Clementine ist mein erster Versuch und ich bin gespannt was kommt. Zitrone hat schon mal geklappt. Ich mache Euch später ein Foto davon.

  • Gefällt mir. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NadelGeek    61
NadelGeek

Haben deine selbstgezogenen Zitrusse schon mal geblüht?

Meiner wurde ca 15 Jahre alt, hat aber nie geblüht und war auch sehr schädlingsanfällig, weswegen er irgendwann auch die Winter draußen verbringen musste. Davon hat er aber einige überlebt, einer war dann aber doch mal zu kalt und trocken.

Seitdem habe ich aber nur noch veredelte aus dem Handel. Die fruchten recht gut.

Mein selbstgezogener Granatapfel hat auch nie geblüht. Jetzt habe ich einen, den ich als Steckling bekommen habe, die Mutterpflanze war sehr blühfreudig. Ich bin mal gespannt, ob was kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    928
Sybille Dreyer

Hier nun das Zitronenbäumchen. Bisher hat es leider noch nicht geblüht, ist 3 Jahre alt.

20220207_131434.jpg

  • Gefällt mir. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Handwerks-Produkt    74
Handwerks-Produkt

@Sybille Dreyer Dein Zitronenbäumchen ist doch schon recht schön groß. Der blüht bestimmt bald mal :)
Habs auch schon einmal mit nem gekauften Zitronenbaum probiert. Der war im Winter so von Schädlingen befallen, dass er mir eingegangen ist :(

  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NadelGeek    61
NadelGeek

Ich habe mal gehört, dass die Zitrusbäume auch durch eine Art Pubertät durchmüssen, und deswegen erst in fortgeschrittenem Alter blühen.

Meine sind auch anfällig für Schildläuse. Ich habe keine andere Möglichkeit, als sie warm im Wohnzimmer zu überwintern. Das mögen sie nicht so. Ich lasse sie möglichst lange draußen, letztes Jahr sogar bis November und stelle sie auch früh wieder raus, sobald es keine tiefen Nachtfroste mehr gibt. Wenn man sie regelmäßig gießt und düngt, sind sie robust, aber oft kommt der Befall zum Ende des Winters hin trotzdem. Ich will aber keine Chemiekeule anwenden, da ich die Früchte essen will. Deswegen hilft es nur, die Läuse von Hand zu entfernen.

Spinnmilben kommt man leichter bei, wenn es einen Befall gibt. Da hilft Neem sehr gut, das schadet niemandem, außer Blattläusen und Milben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    1.081
Sabine Figge

Meine Purple Jalapenos haben neue Schuhe an, die Rocotos sind als nächste dran.

20220226_111241.jpg

20220226_111320.jpg

  • Gefällt mir. 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    672
Näheule

@Sabine Figge
Wahnsinn wie das alles bei dir wächst! :) Du scheinst nicht nur handwerkliches Geschick zu haben! Grüne Daumen hast du auch noch!;)

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden