⇨ Neueste Angebote: Nähzubehör

Recommended Posts

Susa2577    131
Susa2577

Hi,

ja, ich gebe zu der Titel ist blöd, aber ein besserer fiel mir nicht ein. 

Einige haben ja schon gelesen dass mein Mann herzkrank ist.  Wenn dazu Fragen auftauchen immer raus damit. Ihr dürft alles fragen. Wenn ich auf etwas nicht antworten möchte sag ich das schon, keine Sorge. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra    74
Petra

Irgendwo habe ich hier gelesen, das die Wartezeit 10 Jahre beträgt. Das ist ganz schön heftig. Organspende müsste gesetzlich vorgeschrieben werden. 

Finde es gut, wie du damit umgehst. Für mich ist es auch einfacher, wenn ich darüber reden kann. Liebe Umarmung für dich 

bearbeitet von Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa2577    131
Susa2577

Die Wartezeit hängt auch etwas von der Blutgruppe ab. Ich weiss die von Thilo gerade nicht auswendig, aber es ist so ziemlich die ungünstigste. 

Wir sind immer froh wenn Leute Fragen stellen, das ist uns lieber als wenn sie irgendwas reininterpretieren. 

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra    74
Petra
vor einer Stunde schrieb Susa2577:

Wir sind immer froh wenn Leute Fragen stellen, das ist uns lieber als wenn sie irgendwas reininterpretieren. 

Ich habe die Erfahrung gemacht, das sich die meisten Menschen nicht trauen. Sie haben Angst, die falschen Fragen zu stellen oder Angst vor der Antwort. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa2577    131
Susa2577

Ich glaube auch dass sie Angst vor der Antwort haben, was ich aber gar nicht nachvollziehen kann. 

Allerdings haben wir durch die Erkrankung auch einige „Freunde“ verloren die nicht damit umgehen können und nicht verstehen können warum ich Thilo nicht verlassen habe. Aber ganz ehrlich? Auf die Leute kann ich problemlos verzichten. 

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra    74
Petra

Da merkt man, wer ein wirklicher Freund ist und auf die anderen kann man gut verzichten. Das stimmt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
luzu    99
luzu

Ich bin sehr beeindruckt, dass du so offensiv mit dem Thema umgehst. Ich habe in der Vergangenheit auch meist keinen Mut gehabt, andere auf traurige oder schwierige Themen anzusprechen. Nicht aus Angst vor einer Antwort aber aus Angst dem anderen noch mehr weh zu tun.

Mittlerweile habe ich aber aus eigener Erfahrung gelernt, dass es viel schlimmer ist, wenn die anderen so eine Art Käseglocke um einen herum bauen, als wenn einfach direkt gefragt/gesprochen wird.

Ich wünsche euch und allen anderen einen schönen Abend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrauBlau    118
FrauBlau

Darf ich fragen, warum dein Mann herzkrank ist? 

Das ist sicherlich sehr schwer, damit umzugehen :(

Wie sind denn die Chancen auf eine Spende? 

Ähm, das sind dann wirklich keine Freunde 😲😨 Das tut mir leid; aber leider sieht man meist erst in einschneidenden Erlebnissen, wer wirklich ein Freund ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa2577    131
Susa2577

Frau Blau, wir wissen nicht woher es kommt. Die Ärzte nennen das so schön „unklare Genese“. Am wahrscheinlichsten ist, dass er mal eine Erkältung (die er vermutlich noch nicht mal bemerkt hat) übergangen hat. Irgendwann haben wir es dann aber aufgegeben den Grund wissen zu wollen, da es nicht an der Situation ändert. 

Hm, die Chancen auf eine Spende? Leider eher gering. Es sind zwar laut Umfragen glaub ich knapp 80% der Bevölkerung bereit zu spenden, aber nur knapp 20% haben einen Organspendeausweis. Es sterben leider viel zu viele auf der Liste. 

 

luzu, uns hilft es offen damit umzugehen. Viele haben aber dadurch den Eindruck, dass wir die ganze Sache auf die leichte Schulter nehmen. Aber ich kann jedem versichern, dass das definitiv nicht der Fall ist. Wie oft ich abends heulend auf dem Sofa sitze bekommt ja kaum einer mit. Besonders dann, wenn der Defi mal wieder schocken musste. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrauBlau    118
FrauBlau

Das stimmt. Ein Grund würde nichts mehr ändern. 

Ich hoffe für euch, dass ihr bald eine gute Nachricht bekommt! 

Ich denke, jeder muss seinen eigenen Weg finden, mit solchen Situationen umzugehen. Und wenn es euch hilft offen damit umzugehen, ist das doch gut so. Keiner hat das Recht, euch Leichtfertigkeit zu unterstellen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Anzeigen