Miichellle

Nähmaschine lässt Stiche aus

Recommended Posts

Miichellle    0
Miichellle

Hallo ich brauche dringend eure Hilfe. 

Ich bin neu hier und hoffe mein Thema ist hier richtig 😅

Ich habe seit einem Jahr eine Singer Tradition und Nähe hauptsächlich Babykleidung aus Baumwolljersey. Bisher hat auch alles super geklappt, aber seit gestern lässt sie vor allem beim Gradstich alle paar Millimeter Stiche aus bzw. näht manchmal auch ein ganzes Stück gar nicht.

Die Nadel sticht zwar in den Stoff, verknotet sich aber nicht mit dem Unterfaden. Zwischendurch könnte ich sogar den ganzen Faden an einem Stück wieder rausziehen.

Ich hab schon in verschiedenen Foren nach der Ursache geforscht und alles mögliche ausprobiert:

Nadel und Faden gewechselt, alles auseinander genommen und geputzt, alle Flusen entfernt, Ober- und Unterfadenspannung neu eingestellt, sogar überprüft ob die Nadeldrückerstange sich verschoben hat, aber auch die sitzt normal. Was kann es noch sein? Bin ratlos und möchte sie ungern einschicken, weil ich dann so lange auf sie verzichten muss :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    233
Fädchen

Versuche folgendes:

Komplet alles ausfädeln, Nadel raus. Spulenkapsel und Spule raus. Neue Nadel rein( bis zum Anschlag und richtig festmachen. Oberfaden einfädeln. Spule in die Spulenkapsel legen einsetzten bis es klack macht. Faden per Handrad von unten hoch holen. Versuchen zu nähen. Es kann an der Fadenspannung, Nadel, falsch eingelegten Spulle in die Spulenkapsel, nicht richtig eingefädelten Nähmaschine liegen.

Wenn das nicht hilft dann kann ich dir leider nicht helfen. Hofe jedoch daß sich noch jemand aus unsere Mitte meldet.

Doch wenn du die Maschine erst ein Jahr hast gibt es bestimmt noch Garantienspruch und ich würde sie einschicken.

Noch eine Frage hat deine Maschine nur dieses Problem mit Gradstich, näht sie vielleicht andere Stiche?

LG. Fädchen

 

 

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Severn    2
Severn

Wenn du das schon alles beachtet hast und das alles nichts geholfen haben sollte,
dann besteht vielleicht noch die Moeglichkeit, dass deine Maschine das Garn nicht mag?!
Ist es vielleicht zu alt? Ist es fuer Naehmaschinen geeignet?! Ich habe die Erfahung gemacht,
dass sich die paar Cent mehr beim Markennaehgarn wirklich lohnen. Es fusselt weniger bis fast gar nicht
und es laeuft immer tadellos durch die Maschine. Ausserdem geben wir so viel Geld fuer tolle und teure
Stoffe aus und beim Garn fangen wir an zu geizen?! Nun wirklich nicht!

Eventuell hilft es auch, wenn du einfach die Unterfadenspule mal neu aufspulst, vielleicht gibt es da
lockere Faeden, sodass der Umlaufgreifer sie nicht richtig packen kann? Oft steckt der Teufel im Detail,
aber rollt die Unterfadenspuleauch in die richtige Ricktung ab? Bei mir muss sich der Faden gegen den
Uhrzeigersinn abrollen, steckt die Spule falsch herum in der Spulenkapsel, naeht meine alte Singer auch
nicht richtig.

Wenn das alle nichts hilft, dann solltest du vielleicht wirklich einen Fachmann drueber schauen lassen.
So eine Inspektion wirkt oft wunder und hebt die Stimmung beim naehen ungemein - so ist es zumindest bei mir.

Ich hoffe du kannst dein Problem loesen!

LG Sabrina

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden