Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
NadelGeek

Neue Nähmaschine gesucht

Recommended Posts

NadelGeek    13
NadelGeek

Hallo, 

ich suche nach einer neuen Maschine und bin völlig überfordert. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Derzeit habe ich eine Privileg 5004, ein grundsolides Retro-Teil aus den 80ern, mechanisch und robust. Eigentlich bin ich damit schon fast zufrieden, sie schwächelt allerdings in Teilbereichen und ist schon ein bisschen marode. Sie keinen Elastik-Gradstich und keinen Overlockstich. Mit Jersey und anderen dehnbaren Stoffen tut sie sich extrem schwer. 

Nun habe ich mich nach einer neuen umgesehen. Am liebsten mechanisch. Weniger ist für mich mehr, es ist mir lieber, wenn sie das Wesentliche gut kann.

Ich hätte gerne eine Maschine die langsam nähen kann (kann meine nicht mehr), die Jersey gut näht, die aber auch dicke Stoffe wie Jeans oder Filz, ggf. auch Leder packt. Praktisch zu handhaben. Es wäre schön, wenn man Stichlänge und Breite einstellen könnte.

Die wichtigsten Funktionen wären für mich: Gradstich, Zickzack, Elastikstich, Overlockstich, Zierstich für die dicken Nähte, wenn man Jeans kürzt. Und leise soll sie sein, wobei vermutlich jede Maschine im Handel leiser als meine alte ist.

Jetzt war ich bei den Händlern vor Ort und fand es ziemlich ernüchternd. Einer hatte vor allem Pfaff, und selbst wenn er jede Menge andere Marken im Laden hatte, machte er sie alle schlecht und drängte mich davon weg. Gezeigt wurden mir auch direkt die eher hochpreisigen Sachen, alle von Pfaff. Der Preis ist zwar nicht egal, aber ich würde notfalls schon Geld in die Hand nehmen. Ich halte es trotzdem für Unsinn, für Gedöns mitzuzahlen, das ich hinterher nicht brauche. Der nächste Händler hatte dann nur Brother. Den Stiftung Warentest-Sieger und fünf andere, alle hochpreisig. Ich hatte bei beiden Händlern nicht den Eindruck, dass man mich wirklich gut beraten hat und das beste *für mich* finden wollte, sondern dass man mir lediglich das aufschwätzen wollte, was eben da war. Was mich schon fast wieder in die Arme des Online Handels treibt.

Im Ernst, taugen Singer und W6 wirklich nichts, oder Carina, Juki , Elna? Ich habe eigentlich das Gefühl, dass die einfachen Maschinen eigentlich das wären, was ich suche.

Die Pfaff "Smarter" erschien mir eigentlich okay, oder die Singer "Heavy Duty" (laut Händler aber Dreck). Die W6 Nähmaschine N 1235/61 hat bei Warentest auch nicht schlecht abgeschnitten.

Habt ihr einen Tipp, welche Maschine zu mir passen könnte?

Oder, was auch super wäre, kennt ihr vertrauenswürdige Adressen, wo man Maschinen leihen kann? Ich habe was im Internet gefunden, die verleihen aber aus irgendwelchen Gründen gerade im Moment nichts. Grover hat keine Nähmaschinen. Hier bei mir vor Ort ist diesbezüglich auch nichts zu machen.

Viele Grüße

NadelGeek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mama    26
mama

Also ich bin zufrieden mit meiner W6 - der einfachen Mechanischen n1235/61. Warum sollte die nichts taugen? 😇 auf jeden Fall kannst du bei der auf der w6 Seite vorab schonmal die komplette Bedienungsanleitung herunterladen und stöbern. Ich liebe sie 😍😅

bearbeitet von mama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    958
Sabine Figge

Die großen Onlinehändler bieten ja eine Probezeit, ruf einfach mal bei einem an und lass Dich telefonisch beraten.

Über Nähwelt Flach und Nähmaschinen Discounter habe ich schon öfters Positives gehört - es gibt aber sicher noch mehr gute Händler im www.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    150
Merle

Ich hab eine Bernina 1008, ein mechanisches Arbeitspferd.

Deshalb versteh ich deinen Wunsch nach einer mechanischen Nähmaschine sehr gut.

 

Leider sind mechanische Maschinen bei Händlern mit Showräumen "Platzfresser", da Kunden meist keine mechanische Nähmaschine suchen.

Hier in der Gegend ist das zumindest der Trend.

 

Gerade bei mechanischen Maschinen gibt es Angebote von revidierten  & reparierten Modellen in den Inserateseiten, denn diese können von passionierten Bastlern / Mechanikern bestens zu kleinen Preisen erworben und zu erschwinglichen wieder verkauft werden.

Eine mechanische Nähmaschine mag nicht allen Luxus bieten wie andere Modelle, doch was sie können, können sie gut und halten lange.

In Inseraten finden sich, auch wieder hier zumindest, immer wieder sehr gute , mechanische Maschinen, die verkauft werden (Interesse verloren etc.), doch noch viele Jahre nähen werden. 

 

Mein Tipp, schreib dir eine Liste und du kannst dann sehen, welche Maschinen für dich am Ende möglich sind käuflich zu erwerben.

 

W6 war bei mir auch unter den Top Favoriten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    794
Sybille Dreyer

Nähpark Diermeier ist auch eine gute Adresse und berät sehr gut telefonisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NadelGeek    13
NadelGeek

Meine mechanische hält ja nun auch schon rund 40 Jahre, das kann sich sehen lassen. Neulich ist mir mal das Schräubchen abhanden gekommen, mit dem man die Spannung vom Unterfaden reguliert und die ganze Maschine war manövrierunfähig. O.o Zum Glück habe ich im Internet noch Ersatz bekommen, den kein Heimwerker- oder Hobbymarkt konnte mir helfen. Aber ich vermute mal, mit jedem Jahr werden die Ersatzteile rarer. Obwohl ich schon überlegt habe, mir eine bei Ebay als Ersatzteillager zu kaufen. Noch sind sie da hin und wieder komplett zu haben.

Dennoch, eine neue dürfte ruhig auch mal sein. Leihen wäre natürlich super, dann könnte man die Maschine vor dem Kauf erstmal unverbindlich ausprobieren. Alternativ wäre es gut, wenn man ein Rückgaberecht hätte. Beim Kauf überlegt man schon genau, was passt, aber falls es doch nicht die richtige ist, ist man nicht zwingend dran gebunden.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    150
Merle

Wenn ich z.B. Nähwelt Flach richtig verstanden habe, dann kaufst die Maschine mit Rückgaberecht / Umtauschen ohne Aufpreis...

Dort gucken ist sicher nicht uninteressant.

Aber jedes Geschäft, das noch ein Telefon abnimmt, ist in der Regel ein kostbar zu hütender Gral. :)

Falls du einen bastelnden Mechaniker in deiner Nähe findest, versuch den als erste Anlaufstelle.

Das sind immer ziemlich geerdete Menschen und lieben ihre Maschinchen und wüssten sicher die perfekte Maschine für dich.

Gerade, wenn du dein Herz an mechanische Nähmaschinen verloren hast. :D

 

 

bearbeitet von Merle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    794
Sybille Dreyer

Ich weiß man kann bei W6 und Nähpark Diermeier einige Wochen probieren und auch zurück schicken kann, wenn es doch nicht so passt. Diese Maschinen werden überholt und gehen dann vergünstigt wieder in den Verkauf. Lasse Dich doch einfach mal telefonisch beraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NadelGeek    13
NadelGeek

Danke für die Tipps, da schaue ich mich mal um.

Inzwischen fühle ich mich aber schon bestärkt darin, auf mein Bauchgefühl zu vertrauen und wieder eine mechanische zu nehmen.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen