ddx

Lernen selbst zu nähen

Recommended Posts

Sabine Figge    879
Sabine Figge

Hi ddx, ich habe es heute leider doch nicht geschafft, werde es aber nachholen.

Schau Dir mal den Hexenstich an, damit kannst Du gleichzeitig den Flicken hinter dem Riss befestigen und versäubern. 

Der Festonstich (Langettenstich) eignet sich eher zum Versäubern festerer Stoffe, fein und dicht gestickt für sichtbare Kanten oder zum Applizieren auf der rechten Stoffseite. Nur zum Versäubern, grad bei semitransparentem Material reicht ein einfacher Überwendlingsstich völlig aus und hat den Vorteil, daß die Kante sich beim bügeln nicht so durchdrückt wie beim Festonstich.

Ich hätte da schon Lust zu ... kenne mich aber mit skype und all so was nicht aus, bin froh wenn mir halbwegs brauchbare Fotos gelingen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    95
Merle

Hallo Sabine

 

Skype ist nicht schwer zu handhaben.

Du musst einfach wissen, wo du dieses Programm haben willst. Vorteilsweise an einem Gerät, wo du Mikrofon und Kamera hast.

Geht alles vom Smartphon, Tablet, Laptop bis PC. Schau dir die Symbole auf der Seite an.

https://www.skype.com/de/get-skype/

Installiere es dir.

Damit Skype funktioniert, brauchst ein Microsoft Konto.

Falls du noch kein Microsoft Konto hast, errichte dir eines.

Auch keine Kunst. Du brauchst einfach eine E-mail Adresse zu generieren. Du brauchst sie nie zu nutzen.

Spielt im Grunde auch keine Rolle, ob du schon ein Konto hast, bloss keinen Schimmer, machst halt für Skype ein neues.

https://account.microsoft.com/account?lang=de-de

Skype kannst kostenlos nutzen.

Falls du Viber, QQ oder WhatsApp kennst, wird dir die Nutzung bekannt vorkommen.

Falls nicht, alles in Ruhe angucken und dich zu einer vereinbarten Zeit anrufen lassen, dann kann man dich gut lotsen. Erklären, wo was ist.

Über E-mail oder PN kann man einiges im Voraus besprechen.

Skype hat auch eine Funktion, wo man Testanrufe machen kann und falls was nicht geht, sagt der PC, wo es harkt.

Wage es, lohnt sich.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    447
Näheule

Ich würde den hellen Stoff inkl. Loch vorsichtig abtrennen. Oberhalb des Gummibandes ca. 2,5 cm abschneiden. Anschließend einen ähnlichen hellen Stoff an dieser Stelle oben annähen und die Seiten und auch unten einschlagen und aufnähen. Es ist nur ein Vorschlag, man kann diesen Stoff auch flicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ddx    1
ddx

Hallo Sabine und auch an alle anderen =), erstmal mein Name ist Dennis. Ich schaue mir aktuell die gängigsten Nähstiche mit der Hand an, damit ich mehr verstehe. Ich geh davon aus, es wird mehrere Wochen dauern bis ich soweit bin um die Tipps von euch richtig umzusetzen...deshalb auch der Vorschlag mit dem Video. Ich finde es toll, dass du dich damit auseinandersetzen willst und ein großen Dank geht an Merle =)....Schöne erklärung. 

Wie ich ja bereits sagte, bin ich sehr offen und ich kann dir versuchen die Installation am Telefon zu erklären. Es wäre natürlich sinnvoll über ein Gerät zu sprechen, welches nicht das Smartphone ist, auf der Skype oder so installiert wird, damit man die Schritte direkt ausführen kann... 

Ich suche aktuell auch auf anderen Plattformen, Menschen die Lust/Zeit haben mir das nähen mit der Hand zu zeigen...Vlt kommt ja jemand aus diesem Forum aus der Region Ludwigshafen. 

Danke Näheule für deinen Tipp...du meinst den gesamten weißen Stoff?! Daran dachte ich auch schon...ich habe weißen Ersatzstoff. Ich weiß nur nicht ob das ohne Nähmaschine alles so umsetzbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    95
Merle

Von Hand geht sehr vieles, wenn auch langsamer.

Ist dann auch eine Sache von Fadenstärke und wie fest zu die Stiche anziehst.

Früher hatten sie auch keine Nähmaschine und denk an all die Roben, festlichen Gewänder oder Segel.  :D

 

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    447
Näheule

@Merle Oh! du sagst es. Früher wurde die Kleidung auch wertgeschätzt! Wochenlang saß der fleißige Schneider und nähte Stich für Stich mit der Hand. Nun gibt es lauter Computernähmaschinen und sogar Automaten die uns die Arbeit erleichtern oder sogar ganz abnehmen. Leider schätzen wir die ganze Arbeit gar nicht mehr, wir sind eine Wegschmeißgesellschat und die Klamotten gib es in Übermaß! Weniger und wertig verarbeitet wäre mir lieber.;)

  • Gefällt mir. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Merle    95
Merle

Ist eine Sache des Preises...

Ein massgefertigtes Brautkleid mit Strass bestickt, für viele wäre dann das Hochzeitsmahl Knäckebrot und Wasser. 

Egal wie man es betrachtet, die Kleidungsindustrie hat den ökologischen Fussabdruck von Herden von Titanosaurier.

Wertige Kleidung ist und bleibt für viele schwer bezahlbar.

Kinderkleidung, mag mich erinnern, meine ging an zwei Cousinen und der Tochter der Cousine meiner Mutter.

Zweijährige entscheiden lassen, dieser Rock oder dieser? Geht für mich bisschen zu weit.

Bei aller Liebe zur Entwicklung einer Persönlichkeit, irgendwie sollten Kinder auch lernen, dass Second Hand Kleider etwas sind, das man tragen kann ohne tot umzufallen, auch als Teenie.

Eine Freundin gab ihrem Teenager das Geld in die Hand er solle Schuhe, Hosen und Jacke damit kaufen. Er kam mit Schuhen zurück.

Ihre Antwort, nun jetzt schau wie du durch den Winter kommst mit den neuen Schuhen ohne Jacke und Hose.

Sie liess ihn ein paar Tage schlottern und bot ihm dann Kleider vom Flohmarkt an.

bearbeitet von Merle
  • Gefällt mir. 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ddx    1
ddx

Die Leistungen von früher sind einfach erstaunlich und man kann das heute garnicht mehr nachvollziehen und es wird kaum noch geschätzt...Das Thema Wegwerfgesellschaft beschäftigt mich persöhnlich sehr und ich versuche so wenig zu kaufen wie nur möglich...bin ein minimalist =)

Ich denke das hat auch viel mit Erziehung und natürlich Hauptsächlich mit der Gesellschaft zu tun...viele Kinder verstehen nicht wo Geld herkommt und haben kaum einen Bezug dazu und Eltern/Gesellschaft/Medien machen es ihnen dann falsch vor und sie denken dann es ist normal ein Kleidungsstück wegzuschmeißen oder die Markenkleidung haben zu müssen, ohne darüber nachzudenken oder sich mit der Thematik zu beschäftigen...

 

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden