Ahriman

Welche Ledernagelstärke brauche ich für ein großes Lammfell?

Recommended Posts

Ahriman    0
Ahriman

Hallo,

ich habe ein großes sehr individuelles Projekt.

Ich würde gerne in eine Kapuzenjacke Schaffell als Innenfutter einnähen.

Was wäre dafür eine gute Ledernadelstärke?

Ich habe bisher nur wenige Löcher von Hand genäht, aber meine Mutter hat Näherfahrung und eine Nähmaschine, ich frag sie morgen was für eine.

Die Nadelstärke hängt sicherlich von der Felldicke ab, welche wiederum von der Felllänge abhängt, mein Fell sollte etwa 100cm lang sein, z.B. sowas hier.

Die Kapuzenjacke soll maßgeschneidert werden (die hier).

Wie man auf den Bildern von dem Link oben sieht, hat die Jacke ohnehin schon ein Innenfutter aus Baumwolle.

Führt das zu Problemen, wenn man das Fell einnäht?

Das Fell soll an den Rücken und vorne, also überall außer an die Arme, weil das Fell dafür zu dick wäre.

An die Arme soll ein künstliches Fell, z.B. sowas hier.

Ich hätte gerne ein weißes Schafsfell.

Sieht weiße Schafswolle nach gewisser Zeit schmutzig aus, oder kann man die sauber halten? Ich würde natürlich aufpassen, aber die Kapuzenjacke soll wirklich sehr oft getragen werden.

Ein anderes Problem ist noch, dass ich die Jacke auch Zuhause tragen möchte und wenn ich nur Zuhause bin, dusche ich nur etwa alle 3 Tage dusche (ich bin nicht zu faul, habe nur keine Zeit) und daher stinke ich regelmäßig stark nach Schweiß. Die teure Jacke soll aber nicht anfangen nach Schweiß zu stinken, dazu werde ich sie öfter mal für einige Stunden raushängen.

Was ich auch tun könnte, dass ich mir mehrere recht dünne günstige Kapuzenjacken kaufe, welche ich unter die Schaffelljacke ziehe und auswechsle, sobald sie anfangen zu stinken.

Habt ihr andere Vorschläge, was ich tun könnte, damit sie nicht anfängt zu stinken und ich trotzdem nicht öfter duschen muss?

Eventuell mit speziellen ätherischen Ölen einsprühen, welche (Schweiß-) Bakterien vernichten?

Die Wärme der Schaffelljacke brauche ich übrigens vor allem für den Winter Zuhause, weil ich die Heizung nicht anmache, um die Luft nicht auszutrocknen und natürlich zum Heizkosten sparen und für die Umwelt ists auch gut :)

Danke schon mal für eure Hilfe!

bearbeitet von Ahriman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    819
Sabine Figge

Hast Du schon Erfahrung in der Verarbeitung von Fell?

Die Nadelstärke muß zum Garn passen, durch Lammfell gehen schon dünne Ledernadeln wie durch Butter. Ich würde auf jeden Fall mit Nahtband arbeiten.

Denk mal darüber nach ob Du nicht lieber eine Weste aus dem Naturfell nähen möchtest - da ist müffeln nicht so das Problem, Naturfell hängt man über Nacht raus oder hängt es während man duscht oder badet ins Bad, durch die Luftfeuchtigkeit erfrischt es sich. Nicht zu oft mit Spezialwaschmittel kann man Lammfell sehr gut waschen. Das Problem ist das Kunstfell, wenn Du darin schwitzt stinkt es sehr schnell, da hilft nur häufiges Waschen, das Lammfellwaschmittel ist aber für Synthetik nicht gut geeignet, von einem solchen Materialmix kann ich nur abraten.

Richtig schön warm eingepackt ist man mit einem Islandpulli und einer Lammfellweste darüber 😉 und gib acht, daß Deine Heizkörper nicht kaputtfrieren falls es richtig kalt werden sollte.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ahriman    0
Ahriman
vor 2 Stunden schrieb Sabine Figge:

Hast Du schon Erfahrung in der Verarbeitung von Fell?

Nein, noch nicht.

vor 2 Stunden schrieb Sabine Figge:

Richtig schön warm eingepackt ist man mit einem Islandpulli und einer Lammfellweste darüber 😉 und gib acht, daß Deine Heizkörper nicht kaputtfrieren falls es richtig kalt werden sollte.

Ja, ich glaube so mache ich das jetzt. Zumindest hol ich mir mal eine Lammfellweste, dann habe ich weniger Arbeit.

Die Idee, dass ich ein Fell in eine vorhandene Kapuzenjacke einnähen könnte kam mir, weil ich gerne mein Firmenlogo auf dem Rücken der Jacke hätte, aber vielleicht kann man sich da auch Aufkleber zum Draufbügeln bestellen.

Danke Sabine! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden