LoveArt

Suche Beschlagungsmaterial

Recommended Posts

LoveArt    0
LoveArt

Ich möchte Patchwork machen und suche  ein waschmaschinentaugliches, transparentes 'Beschlag'Material (das nicht verfärbt, beschlägt oder sonstiges um den Stoff darunter nicht mehr sichtbar sein zu lassen) was man, zum Schutz vor Kratzern etc. auf dem Stoff/Patch angebracht wird. Also sozusagen eine Schutzschicht auf der später sichtbaren Seite.

Vielen Dank!! Frohes Neues!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    150
Fädchen

Ich kenne leider kein Material den du auf ein Stoff  anbringen kannst zum Schutz vor Kratern etc., der Waschmaschinenwäsche übersteht Ich glaube es kaum, daß es so etwas gibt, aus folgenden Gründen:

Stoffe bestehen aus Natur-, Chemie-, und Sythetikfasern. Wir Menschen verarbeiten diese Materiallien zu Kleidung, Decken etc. Da der menschliche Körper ja schwitzt sollte eigentlich der Stoff die Flüssigkeit absondern und nicht auf irgendwelche Weise speichern. Du kannst höchstens dein Patchwork mit einen Spray impregnieren. Ist jedoch nicht für immer, der Vorgang muß nach der Wäsche, Kontakt mit Wasser wiederholt werden.

Es tut mir leid dir nicht weiter helfen zu können.

LG. Fädchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liladu    93
Liladu

Was genau möchtest du denn herstellen? Solange man ja nicht mutwillig mit was spitzen drangeht oder es für ein Tier ist, zerkratzt ein Stoff ja normal auch nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LoveArt    0
LoveArt

Da meine Jeans zu klein ist und ich sie trotzdem tragen möchte nähe ich anderen Stoff ein. Einen dünnen Stoff mit feinen Mustern auf anderen Jeansstoff anbringen und das alles in die Jeans einarbeiten. Weil der Stoff dünn und nicht reißfest ist könnte er bei einem Spaziergang in der Stadt schnell kaputt gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
luzu    306
luzu

Wo soll dieser "Einsatz" denn hin? In die Seitennaht vielleicht? Da gibt es doch keine Scheuerstellen und vielleicht reicht es, wenn du den dünneren Stoff auf den Jeansstoff in der Art "Steppstoff" aufsteppst. Daduch erhält er doch eine gute Festigkeit.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    150
Fädchen

Wenn der Stoff den du in die Jaens einsetzen möchtest sehr dünn ist, kannst ihn ja von der linken Seite mit Vlieseline verstärken. Anschließend auf einen Jeanstoff aufnähen und dann in die Jeans einarbeiten. Ich würde mir diesen Eisatz  jedoch überlegen, wenn der eingestzte Stoff einen hellen oder weißen Untergrund hat und aus Naturfaser besteht.

In jeder Jeanshose gibt es ein Pflege-Etikett, meistens steht drauf von links mit ählichen Farben waschen. Jede Jeans verliert durch die Wäsche ein wenig Farbe und wird heller ( Ein gewolltes Effekt). Unsere Waschmittel  enthalten Bleiche und Weichspüller wiederum andere konzentrierte Mittel die dem  gefärbten Jeansstoff schaden. Viele Menschen waschen deshalb ihre Jeanshosen gar nicht sondern legen sie in den Gefrierfach für mehrere Stunden um die Keime abzutöten.

Ich hätte viel zu viel Angst daß der eingesetzte Stoff durch die Wäsche sich verfärben könnte.

Doch es bleibt dir ja überlassen wie du es machst, es ist ja schließlich deine Hose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden