Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
IDon'tKnow

Singer sh14754 bildet keine Fadenkette mehr

Recommended Posts

IDon'tKnow    0
IDon'tKnow

Hallo zusammen!

Ich bin ein Nähanfänger, habe aber ca. 10x schon ohne Probleme die Fäden bei meiner Overlock einfädeln können (dank diverser Youtube-Videos).
Nun hatte ich ein etwas dickeres Projekt genäht und dann hat sich die Maschine "festgehängt", ich konnte alles lösen, aber seitdem bildet sich keine Kette mehr. Ich habe die Nadel ausgetauscht (ich nähe eigentlich nur mit der rechten Nadel) und mehrmals neu eingefädelt (alle 3), aber es bildet sich einfach gar nichts bzw. lückenhaft (siehe Video, Link hier:

außerdem deute ich bei ca. 1.25 darauf hin, dass die Fäden alle unter dem Fuß liegen.

Bitte beachtet, dass ich für die rechte Nadel statt einem grünen, einen blauen Faden genutzt habe - ich hatte keinen grünen :)

Und entschuldigt bitte meine bescheidenen Filmkünste... ich hoffe trotzdem, dass ihr alles erkennen könnt.

Auf dem Foto habe ich eine Nadel markiert, die da "heraussteht", die mir vorher nicht aufgefallen ist - jetzt weiß ich nicht, ob die da hingehört.

 

Bitte beachtet auch, dass ich kein Experte bin, was die Nähbegriffe angeht - ich komme gerade so klar mit Ober- und Untergreifer, rechte und linke Nadel :D

Ich bedanke mich im Voraus für etwaige Hilfe!

1.1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    596
Näheule

Könntest du bitte die zweite Nadel einsetzen und versuchen zu nähen. Ich vermute sehr stark es liegt an der Nadel. Vielleicht befindet sich die momentan eingesetzte Nadel nicht an der richtigen Stelle ( Position der linken Nadel). Bei manchen Overlockmaschinen sind die Nadelplätze sehr eng nebneinander und da kann es schon vorkommen, daß beim Einsetzen ein Fehler passiert. Man könnte immer zwei Nadel einsetzen und später eine entfernen, so wäre man auf der sicheren Seite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IDon'tKnow    0
IDon'tKnow
vor 1 Stunde schrieb Näheule:

Könntest du bitte die zweite Nadel einsetzen und versuchen zu nähen. Ich vermute sehr stark es liegt an der Nadel. Vielleicht befindet sich die momentan eingesetzte Nadel nicht an der richtigen Stelle ( Position der linken Nadel). Bei manchen Overlockmaschinen sind die Nadelplätze sehr eng nebneinander und da kann es schon vorkommen, daß beim Einsetzen ein Fehler passiert. Man könnte immer zwei Nadel einsetzen und später eine entfernen, so wäre man auf der sicheren Seite.

Heute habe ich es nicht mit beiden probiert, gestern jedoch schon - und da ist auch nichts passiert mit der Fadenkette. Ich probiere es aber auch nochmal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    596
Näheule

@IDon'tKnow

Wenn du schon gestern mit zwei Nadeln versuchst hast zu nähen und sich keine Fadenkette gebildet hat, dann brauchst du nicht weiter probieren. Ich vermute durch das Festnähen hat sich die Nadelstange evtl untere Greifer verstellt und sollten von einer Nähmaschinenwerkstatt wieder ausgerichtet werden. Bitte nicht so weiter nähen.

Doch vielleicht wartest du noch ein wenig und jemand anderes aus unserer Mitte weißt einen Rat für dein Problem. Tut mir wirklich leid für dein Schätzchen.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    841
Sybille Dreyer

Ist Dir mal eine Nadel gebrochen? Man kann das leider nicht richtig erkennen ob die da noch steckt. Wenn Du vorher Dickes genäht hast, dann kann sich schon ein Greifer verbogen haben und es ist ein Fall für den "Doc"/Techniker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IDon'tKnow    0
IDon'tKnow

Es hat wohl mit der Nadel zu tun, die ich im Bild markiert habe - nur anders, als ich dachte. Ich habe bei Singer-Ersatzteilen geschaut und dort bei der Stichplatte gesehen, dass da 2 Nadeln sein sollten - bei mir ist nur (noch) eine da. Da ich nicht herumwerkeln und mit einem halbvernünftigen Ergebnis herumnähen will, habe ich mir eine Ersatzplatte bestellt.

Jetzt weiß ich wenigstens, worauf ich in Zukunft achten muss... Ich finde das mit den Nadeln nur super unübersichtlich und habe bisher noch keine wirklich intuitive Liste gefunden, für welchen Stoff welche Nadel benutzt werden soll - und wann lieber Overlock und wann normale Nähmaschine...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    1.001
Sabine Figge

Auf der Internetseite von Schmetz ist eine hilfreiche Übersicht für die Nadelwahl. In die Ovi nimmst Du am besten 90er Nadeln, passend zum Stoff. Lediglich bei feinen Stoffen mal 80er, mit denen aber etwas langsamer nähen damit sie nicht anfangen zu flattern und dann womöglich auf Greifer oder Kettelnadeln schlagen.

Ich drücke die Daumen, daß ausser der Kettelnadel alles heil geblieben ist.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    596
Näheule
vor 4 Stunden schrieb IDon'tKnow:

Es hat wohl mit der Nadel zu tun, die ich im Bild markiert habe - nur anders, als ich dachte. Ich habe bei Singer-Ersatzteilen geschaut und dort bei der Stichplatte gesehen, dass da 2 Nadeln sein sollten - bei mir ist nur (noch) eine da. Da ich nicht herumwerkeln und mit einem halbvernünftigen Ergebnis herumnähen will, habe ich mir eine Ersatzplatte bestellt.

Jetzt weiß ich wenigstens, worauf ich in Zukunft achten muss... Ich finde das mit den Nadeln nur super unübersichtlich und habe bisher noch keine wirklich intuitive Liste gefunden, für welchen Stoff welche Nadel benutzt werden soll - und wann lieber Overlock und wann normale Nähmaschine...

Nun mit deiner Overlockmaschine kannst du mit zwei oder einer Nadel nähen. An der Nadelstange sind zwei kleine Schrauben angebracht als müsste deine Maschine auch mit zwei Nadeln nähen. Mit zwei Nadeln nähe ich Sweat und Jearsy und mit einer Nadel versäubere ich Kanten wie zB. Säume an Webware die ich davor mit einer normalen Nähmaschine zusammengenäht habe. Für Overlockmaschinen gibt es für elastische und auch für nicht elastische Stoffe Nadeln in unterschiedlichen Stärken, es kommt ganz drauf an was du nähst.

bearbeitet von Näheule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    841
Sybille Dreyer

Mit einer Nadel kann man auch eine Flatlocknaht und einen Rollsaum nutzen. Ich empfehle Dir einmal bei courleys. de zu schauen. Da gibt es es auch kostenlose Video-Tutorials, die sehr hilfreich sind.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen