winfried

Kunstleder nähen

Recommended Posts

winfried    5
winfried

Guten Tag allerseits

Ich bin der Winfried, restauriere Oldtimer und bastle so dies und das.

Von nähen habe ich keinen blassen Schimmer, mit Ausnahme dessen, dass ich meinem Vater vor 40 Jahren begeistert zugesehen habe, wie er aus alten Mänteln für uns Kinder komplette Anzüge genäht hat. Später dann, mit 14 Jahren, habe ich meine Jeans  per Hand enger genäht, weil meine Eltern es nicht so cool fanden, uns Jungs richtig enge Jeans zu kaufen. Heute lasse ich mir von einer guten Freundin alles was aus Kunstleder zu nähen ist mit einen normalen Haushaltsnähmaschine machen, die ihre Mutter schon hatte, und sitze immer mit großen Augen daneben. Die Schnittmuster mache ich heute schon selbst. Das durchnähen von bis zu drei Lagen Kunstleder klappt eigentlich ganz gut, wie nehmen immer eine Jeansnadel.

Nun möchte ich mich selbst damit beschäftigen. Schon wieder einer, wird die/der eine oder andere denken :-). Keine Angst, ich stelle Fragen immer nur einmal und bin auch nicht beratungsresistent.

Was ich nun suche ist eine Nähmaschine neu oder gebraucht, ohne Schnick-Schnack, aber stabil.

Was würdet ihr mir zu kaufen empfehlen? Gut gebraucht kann ja besser sein als billig neu? So halte ich es mit meinen übrigen Werkzeug.

Danke schon mal für Euere Anregungen.

Viele Grüsse

Winfried

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra    229
Petra

Hallo Winfried,

herzlich willkommen bei uns im Forum. 

Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich in ein Nähmaschinen Center gehen. Die haben gebrauchte Nähmaschinen, die du ausprobieren kannst und was wichtig ist, sie sind in der Regel generalüberholt. 

Wo ich dir total von abrate, sind die günstigen Maschinen vom Discounter. Da wirst du keine Freude dran haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lunani    66
Lunani

Hallo Winfried,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Ich kann mich Petra nur anschließen: wenn du die NähMa für etwas Bestimmtes suchst, geh in den Fachhandel, lass dich beraten, probier aus, ob die Maschine deinen Ansprüchen entspricht.

Du sprichst die Bearbeitung von Kunstleder an. Soll es auch für deine Oldies sein? Dann brauchst du evtl. ein kräftiges Maschinchen mit hohem Durchlass, wo mehrere Lagen Stoff durch passen. Das kannst du nur vor Ort in Erfahrung bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    298
Sybille Dreyer

Auch von mir ein herzliches Willkommen und ich schließe mich meinen "Vorschreibern" voll und ganz an. Solche alten Schätzchen sind bestens für Dein Vorhaben geeignet. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
winfried    5
winfried

Hallo zusammen

Danke für die Antworten.

Vorab, Discounter kommen nicht in Frage. Meine Frage dient meiner Vorabinformation. Würde ich wissen, wer mit welchem Maschinen-Modell bereits gute Erfahrungen gemacht hat, könnte ich gezielt bei einem der Nähmaschinenhändler nachfragen. Schon wegen der Gewährleistung würde ich diese Bezugsquelle bevorzugen.

Falls mir also doch noch jemand seine Erfahrungen mit der Verarbeitung von Kunstleder mitteilen könnte wäre ich sehr dankbar.

Nochmal Danke für Euere Mitteilungen und Meinungen.

 

Viele Grüsse

Winfried

bearbeitet von winfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petra    229
Petra

Zweilagig Kunstleder vernähen schafft jede Nähmaschine und hat hier der eine oder andere schon genäht. Da hier hauptsächlich Kleidund und Taschen genäht werden, ist es unwahrscheinlich, das jemand Erfahrung in dem Bereich hat. 

Jedes Maschinchen hat seine Vor- und Nachteile. Da hilft nur ausprobieren, welche zu einem passt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    279
Sabine Figge

Auch von mir herzlich Willkommen!

Ich nähe öfters mal dicke, schwere Sachen. Da meine alten Pfaffs, die das zwar auch können, langsam in die Jahre kommen, habe ich eine Janome mc6600p dazugekauft. Sie hat zwar einigen Schnickschnack, den ich nicht brauche ... zeige Dir einfach mal ein Bild, was sie Kunstledermäßig so schafft. 

An der dicksten Stelle sind es 6 Lagen Kunstleder (aus dem Polstermöbelbereich, ken ganz dünnes Zeug), eine Lage Jeans und schweres Einlagevlies.  

An der Maschine ist weiter schön für solche Arbeiten, daß sie recht breit gebaut ist, einen starken Obertransport hat, über einen Kniehebel verfügt und man sie mit passendem Tisch bekommen kann. Ich fand die auch relativ preisgünstig beim Händler (mit Werkstatt) in erreichbarer Nähe.

 

20180905_102735.jpg

20180905_102759.jpg

bearbeitet von Sabine Figge
  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrMurphy    8
MrMurphy

Hallo

Im Fahrzeugbereich wird eigentlich nur der Gradstich verwendet und der sichtbare Teil der Nähte (zum Beispiel bei Sitzen und Rückbank) sollte supersauber aussehen.

Dafür gibt es spezielle Nähmaschinen, die nur über einen Gradstich verfügen. Ich kenne leider keine allgemeine Bezeichnung für solche Nähmaschinen, unter der man suchen kann.

Die verarbeiten in der Regel alle Stoffe und auch dicke Stofflagen sehr sauber.

Nach so einer kannst du gebraucht schauen, bei Markennähmaschinen der Art kannst du auch kaum etwas falsch machen. Neu sind die doch sehr teuer.

Eine gebrauchte Nähmaschine würde ich auch immer beim Fachhändler mit Werkstatt kaufen, da die dann durchgeschaut und eingestellt werden.

Gruss

MrMurphy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    279
Sabine Figge

Die nennen sich Gradstichnähmaschine. Da gibt es aber Unterschiede. Gerade diese Maschinen sind meist sehr speziell, meine zB. ist sehr stark und schnell, frisst Starkstrom, ist aber nicht gut für dickes Material geeignet, ich nähe damit Stores, leichte Vorhänge, Tischwäsche und Abendkleider, für Leder würden der Nähfußhub und der Durchlass zwar ausreichen, jedoch sind Transporteur und Greifer dafür ungeeignet. Als ich das Eisenschwein gekauft habe, dachte ich auch: wie fein, so richtig eine, mit der man durch alles nähen kann ... ich war noch jung und unerfahren 😶, nun hat sie halt bei dünneren und feinen Stoffen ihren Aufgabenbereich gefunden.  

Es gibt aber auch Gradstichmaschinen, die auf dickes Material ausgelegt sind. Bei Leder oder Kunstleder empfiehlt sich auf jeden Fall ein doppelter oder dreifacher Stofftransport, für mehrere Stofflagen mit Differential - gebraucht sind die leider so gut wie nicht zu bekommen. Wenn ich so eine in brauchbarem Zustand hätte ergattern können, wär es bei mir nicht die Janome geworden 😉.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden