Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Yeezel

Perfekter Blindstich Hilfe

Recommended Posts

Yeezel    0
Yeezel

Hallo ihr Lieben, 

der Blindstich auf meiner Nähmaschine ist leider von außen punktuell immer sichtbar, auch mit feinem passenden Garn und Nadel. Heute habe ich ein Kostüm meiner Mama rausgekramt und siehe da: der Rocksaum war mit einer Art oberflächlichem Zickzackstich versäubert. Der Stoff ist fein aber von außen sieht man nix. Einfach top. Ist nicht von Hand genäht, aber ich wollte euch fragen wie geht so ein Stich mit der Nähmaschine? Es sieht so aus als würde nur von oben genäht und der Stoffsaum, der beim Zacken mitgenommen wird hat den Oberstoff nicht richtig durchstochen. 

Habe ich das irgendwie verständlich erklärt? Ich würde das auch gerne machen (ich hasse sichtbare Nähte), kann mir jemand erklären wie? 

bearbeitet von Yeezel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    720
Sabine Figge

Das wird sehr wahrscheinlich der Hexenstich sein, der wird von Hand genäht, den kann keine Nähmaschine.

Blinde Säume in schön sind mit einer Doppelsteppstichmaschine bei feinen Stoffen nicht machbar, bei dickeren oder volumigen Stoffen möglich aber grenzwertig, da die Maschine ohne Spannung nicht nähen kann - Blindstichmaschinen arbeiten ganz anders.

Auf dem Bild ist meine Blindstichmaschine, sie näht mit einem Faden und einer gebogenen Nadel in einer Art Kettstich blinde Säume. 

Setz doch mal ein Bild von dem Saum ein, ganz sicher kommen wir dann dahinter wie er gearbeitet wird.

 

 

20190306_190159.jpg

  • Gefällt mir. 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Näheule    224
Näheule

Die Maschine kenne ich! An so einer dürfte ich auch schon einmal nähen. Sie macht wirklich super Säume:x

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeezel    0
Yeezel

Hey, danke für die Antworten. Hier ein paar Bilder was ich meine ( immer wenn ich etwas hier direkt hochladen will bekomme ich einen Fehler.)

Also hier der Stich: https://www.bilder-upload.eu/bild-438ec8-1595855465.jpg.html

Von unten: https://www.bilder-upload.eu/bild-5c08b2-1595855581.jpg.html

Von außen: https://www.bilder-upload.eu/bild-14c22e-1595855659.jpg.html

Meine Mama meinte auch es wäre ein Kettenstich/Kettstich. Mit einem fast durchsichtigen Garn. Ich habe gerade geguckt es gibt bei meiner alten Singer auch ein Kettstichfuß mit Kettstichplatte und einem Aufsatz für die Unterspule. Letzteres finde ich gerade nicht. 

Es sieht halt zu perfekt aus für "Hand" :-). 

Ich bin ein absoluter Fan von Blindstichen, ich sehe sehr ungerne Nähte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    720
Sabine Figge

Das ist mit einer Blindstichmaschine genäht, so kann eine Doppelsteppstichmaschine nicht nähen - auch nicht mit irgendwelchem Zubehör.

Von Hand sind blinde Säume sogar schöner 😉, ich setze Dir morgen mal ein Bild ein. Wichtig ist eine dünne Nadel (ich säume am liebsten mit einer kurzen 9er Nadel), glattes, gleichmäßiges Nähgarn und etwas Geduld.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    575
Sybille Dreyer

Da bin ich ganz bei Dir Sabine. Gerade bei leicht gerundeten Säumen sieht es meiner Meinung nach immer schöner aus, auch wenn es aufwendiger ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    720
Sabine Figge

Hier ein paar Bilder aus den ersten Tagen meiner Ausbildung, seitdem bin ich besser im Training und bekomme die Nähte gleichmäßiger hin 😊 

20200728_101149.jpg

20200728_101123.jpg

20200728_101057.jpg

20200728_100749.jpg

20200728_100804.jpg

20200728_100945.jpg

20200728_101032.jpg

  • Gefällt mir. 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeezel    0
Yeezel

Vielen Dank für die ausführliche Antworten, das hat mir sehr geholfen 😘. 

Zur Zeit macht es für mich wenig Sinn eine Blindstichmaschine zu kaufen, daher kommt dann nur von Hand für mich in Frage. Eine 9er Nadel werde ich mir bestellen. Und passendes Garn natürlich dazu. Und dann üben. 

Geht das auch bei sehr feinen Stoffen (in meinem Fall Satin)? Ich will die Ärmel und das Ende von meinem Morgenmantel unsichtbar versäumen, am liebsten mit Hexenstich. Sollte ich da eine Einlage für die Abschlüsse hernehmen? Ich will das das Ende vom Mantel und den Ärmeln gerade liegt ☺️. 

Macht es gar keinen Sinn sich mit dem Kettstichzubehör zu beschäftigen? Ich würde schon mal gerne sehen, was meine Singer da so produzieren würde (einfach aus Neugier) 😂😂😂. 

Gibt es bei dem Hexenstich und dem Kettstich im Ergebnis von außen überhaupt einen Unterschied? Ist der Kettstich "stabiler" als ein Hexenstich? 

LG an alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    720
Sabine Figge

Seide säume oder rolliere ich grundsätzlich von Hand, je nach Stärke in einfachem Vorstich oder mit Hinterstich auf Seite der Saumzugabe wie auf dem Bild den weißen Leinenstoff. Im Hexenstich nur bei eingeschlagenem Saum.

Die Ärmel vom Morgenmantel würden sicher rolliert gut aussehen, da kann ich morgen mal ein Stück machen und Bildchen mit kurzer Beschreibung - wenn Du magst.

Die Blindstichmaschine habe ich von meinem Meister, als er in Ruhestand gegangen ist, geschenkt bekommen. Ich arbeite damit, da ist sie eine große Zeitersparnis und erleichtert das Geldverdienen. Privat hätte ich garantiert keine ... meine eigenen Sachen und die für meine Familie säume ich von Hand, ist einfach schöner und ich mache es gern.

  • Gefällt mir. 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yeezel    0
Yeezel

Vielen Dank,

ich habe das mit dem rollieren noch nicht ganz verstanden 😂. Wäre echt sehr lieb, wenn du das nochmal erklären könntest. Meinst du das 3. Bild von unten? Ich dachte das wäre der Hexenstich 😂. Was ist denn der Unterschied zwischen einem rollierten Saum und einem eingeschlagenen Saum, der mit einem Hexenstich befestigt wurde?

Nochmal kurz eine andere Frage: wenn ich an einen Rocksaum oder ein Blazerende ein Futter drannnähe, müsste ich dann zuerst den Außenstoffsaum umbügeln mit Hexenstich befestigen bevor ich das Futter drannähe?

 

LG

 

bearbeitet von Yeezel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen