Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Schdöffle

welche Nachfolger-Maschine... Tipps, Erfahrungen?

Recommended Posts

Schdöffle    0
Schdöffle

Hallo liebe Näher*innen,

ich hab mich hier angemeldet, um euch um eure Hilfe zu bitten bei meinen aktuellen Überlegungen zu einer Nähmaschine.

Es sind eine Elna Zig Zag und eine Merritt Capri vorhanden (in verschiedenen Haushalten), über fünf bzw. über vier Jahrzehnte alt.
Die Elna funktioniert noch ziemlich gut, läuft leise, das ein oder andere funktioniert nicht mehr, z.B. ist das Gummi fürs Spulen kaputt. Ich wickel halt von Hand den Faden auf die Spule... ;-)
Die Capri ist sehr laut und schwerfällig und lässt z.B. auch öfters bei "normalen" Jersey-Stoffen Stiche aus, was besonders beim Zickzack auffällt. Nun sind die Überlegungen, ob man sie wieder auf Vordermann bringen kann (bzw. ob sich da überhaupt noch ein Aufwand lohnt) oder ob sie ersetzt wird durch eine andere Nähmaschine. Diese kann neu (günstige Modelle) oder auch gebraucht (hochwertigeres älteres Modell) sein.

Kennt sich jemand mit der Capri aus, lohnt es sich, sich nochmal Mühe damit zu machen, ob sie dann wieder besser funktioniert?

Oder welche Nähmaschine würdet ihr als Nachfolger vorschlagen? Es wird nichts aufwändigeres genäht, Hosen hochnähen, Kinderkleidung, Mützen,... alles hobbymäßig für den Eigenbedarf. Würde z.B. eine W6 N1235/61 reichen/passen, wenn man die Elna und die Capri gewohnt ist?

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

Liebe Grüße,
Schdöffle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schdöffle    0
Schdöffle

Jetzt hab ich schon einen Teil der Antworten selbst gefunden. ;-)

Die Merritt Capri ist von Singer. Das Baujahr konnte ich leider nicht rausfinden, über die Nummern auf der Unterseite konnte ich nichts finden.
Die Anleitung hatte sich unter der Maschine im unteren Kofferteil versteckt. xD Nach dem Auseinanderbauen, staunen, Staub entfernen, Ölen und wieder zusammenbauen näht sie viel leiser!
Und die bisher nie benutzte, nichtmal gekannte Zierstich-Automatik wurde entdeckt und begeistert ausprobiert.
Es scheint eine echt tolle Maschine zu sein?!? Wird in den nächsten Wochen nochmal genauer getestet... und wohl doch nicht ersetzt.

Bei der Elna bin ich mir da noch nicht ganz sicher, aber da hab ich schon ein paar mal gedacht, die geht jetzt dann kaputt... Gibt es dafür noch Ersatzteile? Einen Gummiring hatte ich mal gekauft, der hat aber nicht gepasst. Einen Ring von einem Luftballon hab ich mal drauf gemacht, das hat gut funktioniert, ist aber bald durchgeschmort. :/
Wenn ich länger genäht hab, sticht die Nadel bei dickeren Stellen nicht mehr durch, manchmal gehts mit Hilfe vom Handrad, manchmal hilft aber auch das nicht mehr. Was kann man da machen?

bearbeitet von Schdöffle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    567
Sybille Dreyer

Guten Morgen Schdöffle,

eine gründliche Reinigung und Ölen hilft bei so alten Schätzchen immer. Für Jerseystoffe solltest Du mal eine Jersey- oder Stretchnadel versuchen. Elna ist ein schweizer Fabrikat und eine Wartung und ein Kostenvoranschlag für die Reparatur lohnen sich da auf jeden Fall. Eine Wartung für meine Elna (neueres Modell) kostet 45,- €

Am Besten suchst Du mal über google einen Händler in Deiner Nähe und fragst da mal an.

Es wäre schön, wenn Du uns berichten kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen