⇨ Neueste Angebote: Nähzubehör
schmusi1984

EASYHOME Overlock-Maschine bei Hofer

Recommended Posts

schmusi1984    4
schmusi1984

Guten Morgen :-)

In Österreich hat Hofer heute eine EASYHOME Overlock-Nähmaschine um knapp € 150,00 im Angebot und sie würde mich sehr reizen.
Da ich bisher erst 1x mit eine Overlock genäht habe, möchte ich zum damit anfangen natürlich eine etwas günstigere haben und diese würde
sich hierfür sehr anbieten :-) Habt ihr Erfahrung mit dieser Maschine???

Danke und liebe Grüße
Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schmusi1984    4
schmusi1984

Ich hab grad auch noch etwas im Internet gestöbert und mein Versandhandelsriesen A.... gibt es eine Toyota SLR 4D Overlockmaschine mit Zubehör um € 190,-! Diese wäre eine Alternative für die Hofer Overlock! Was denkt ihr? Welche würdet ihr empfehlen?
Danke für eure Hilfe :-)
LG

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carolina    36
Carolina

hmm, ich persönlich würde eine Overlock nur bei einem örtlichen Händler kaufen. Gerade die Overlock ist schwieriger in der Bedienung und schnell hast du einen Greifer verbogen.

Wenn du sie vom Discounter nimmst, stehst du erstmal allein da, ganz davon abgesehen, dass die Maschinen eine ganz andere Qualität (und Lautstärke sowie Laufruhe) haben.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1zelStück    126
1zelStück

Schai die mal die Overlock von W6 oder Gritzner an. Das sind bessere Maschinen, als die vom Discounter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shiela    39
shiela

Also ich hab meine zweite Overlock beim Hofer gekauft...eine Singer um 99€. Und das ist mittlerweile 6 oder 7 Jahre her und sie läuft immer noch tadellos. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jinx    3
Jinx

Ich würde keine Toyota-Maschine kaufen, weil Toyota kein Nähmaschinen-Spezialist ist. Die kaufen irgendwelche Konstruktionspläne und bauen dann halt Nähmaschinen. Ich würde auch keine Singer-Maschine nehmen. Die waren zwar früher state of the art, verkaufen aber inzwischen ihren Namen an jeden, der zahlt, anstatt selbst zu produzieren. Das Ergebnis ist, dass sehr viel Billig-Trash unter dem Namen Singer vertrieben wird und es echt Glückssache ist, ob man ein ordentliches Gerät bekommt oder eben nicht. 

Ich würde auch keine Discountermaschine kaufen. Ausnahmen bestätigen hier natürlich auch immer die Regel, aber die meisten sind wohl nicht so zufrieden, und die Belastbarkeit hält sich meist auch in überschaubaren Grenzen. Lieber etwas sparen, dann etwas mehr Geld in die Hand nehmen und eine höherwertige Maschine kaufen. 

Edit: Die Empfehlung, vor Ort im Fachhandel zu kaufen, kann ich nur unterschreiben. Man bekommt eine kostenlose, ausführliche Einweisung. Ich habe mich, da bis zu dem Termin eine Woche verging, selbst in die Overlock eingefuchst, es funktionierte auch, aber gerade das Stillegen des einen Greifers ist so ein Thema für sich, und da ist es besser, wenn man das gezeigt bekommt - wie bei vielen anderen Dingen auch. Man erspart sich eine lange, mühsame Einarbeitung mittels Anleitungsheft, da die Overlock eine ganze Ecke komplizierter ist als eine normale Nähmaschine.

bearbeitet von Jinx
Ergänzung
  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Anzeigen