Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fädchen

Bitte um Hilfe beim Druck/ Schnittmuster

Recommended Posts

Fädchen    341
Fädchen

Habe ein Problem! :(Wollte ein Schnittmuster für eine Bluse von einer Internetseite drucken und weiß nicht so richtig weiter. Sie sollte später ja passen! Es gibt ja Angaben Körpermaßen und Fertigmaßen. Auswählen sollte man die tatsächliche Größe! Nun nach welchen Maßen richte ich mich?????o.O Stehe auf dem Schlauch, hoffe ihr könnt mir helfen! Danke im Voraus.

LG. Fädchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    341
Fädchen

Nun habe ich mein Problem selbst gelöst! Ich arbeite immer mit eignen Körpermaßen und nicht mit Fertigmaßen. Der Mensch ist ja lernfähig! xD Muß jetzt über mich selbst lachen. :)

LG. Fädchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    416
Sybille Dreyer

Die Körpermasse und Fertigmasse sind doch zum Drucken unwichtig, Du druckst auf 100% bzw. tatsächliche Größe. Oder habe ich dich da falsch versanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    341
Fädchen
vor 5 Stunden schrieb Sybille Dreyer:

Die Körpermasse und Fertigmasse sind doch zum Drucken unwichtig, Du druckst auf 100% bzw. tatsächliche Größe. Oder habe ich dich da falsch versanden?

Körpermasse sind gemessene Maße am Körper. Fertigmasse sind gemessene Maße am fertigen Kleidungsstück. So weiß man ungefähr wie groß das Kleidungsstück ausfällt. Nun ist es sehr irreführend da jeder Stoff so seine Eigenschaften hat ( Dehnbarkeit oder z.B. wenn der Stoff sehr glatt ist fällt er ja andres als reiner  fester Baumwollstoff) 100% tatsächliche Größe bedeutet du kannst im Programm so einstellen daß der Drucker nur eine Größe ausdruckt. Nun bleibt einen überlassen( abhängig vom Stoffquallität und Verarbeitung)  nach welchen Maßen er arbeitet.

LG: Fädchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sybille Dreyer    416
Sybille Dreyer

Ach so meinst Du das. Meist sind es ja Mehrgrößenschnittmuster und man kann nicht auswählen welche Größe man dann drucken möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    341
Fädchen
vor 4 Stunden schrieb Sybille Dreyer:

Ach so meinst Du das. Meist sind es ja Mehrgrößenschnittmuster und man kann nicht auswählen welche Größe man dann drucken möchte.

Wenn du Mehrgrößenschnitte hast ist es doch viel einfacher, da kannst ja zwei oder drei Kleidergrößen in Betracht ziehen. Deine gemesse Größe mit dem Schnitt vergleichen und dann Schnittmuster angleichen. Bei einer gedruckten Größe musst du dich ja gleich festlegen. Ich war zuerst ein wenig irretiert und bin zum Drucken noch gar nicht gekommen. Ich nähe gerne nach gekauften oder kopierten Schnitten, da ich nicht so gerne diese Papierauschnitte zusammen klebe. Jedes Schnittmuster ist anderes und hat so wie ich es festgestellt habe auch andere Passform. Einige passen mit ein paar Änderungen sofort und die anderen fallen wie Kartoffelsäcke aus.

LG. Fädchen

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Susa2577    465
Susa2577

Meines Wissens bezieht sich „tatsächliche Größe“ beim Drucken lediglich auf die Skalierung des Druckes und nicht darauf wie viel gedruckt wird. 

Aber wenn es ja geklappt hat ist ja alles gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen