Handwerks-Produkt

Welche Nähmaschine zur Ergänzung?

Recommended Posts

Rika    153
Rika

Meine heißgeliebte Pfaff creative 1467 hat nach über 30 Jahren ihren Geist aufgegeben. Mehrere Anfragen zwecks Reparatur auch bei Pfaff, haben ergeben, dass dazu keine Ersatzteile mehr zu bekommen sind. Inzwischen hat sich jemand gemeldet der sie vielleicht für ca, 350 € reparieren kann.

Mein Mann hat mir zum Geburtstag für 700 € eine Pfaff creative 1.5 geschenkt, die im Netz noch nicht ausgepackt angeboten war. Was auch gestimmt hat, die Sendung kam wie 

beschrieben hier an. Nach dem Auspacken habe ich beim Ausprobieren festgestellt, das der Abstand zum Nähen so eng ist, dass ich meine Last hatte die Schraube für die Nadel anzuziehen. Außerdem war ein Stickteil dabei, aber der Bildschirm derart klein und alles sehr umständlich einzustellen. Gestickt hat sie sehr gut und sauber. Da ich aber 2 Stickmaschinen besitze, war diese Maschine nur zum Nähen nicht das richtige. Für den Preis den wir bezahlt hatten, konnten wir sie wieder verkaufen.

Dann habe ich im Netz einen Film über die Carina professional  gesehen

die hat mich wegen des Nähens von dicken Stoffen überzeugt. Allerdings kommt sie trotzdem nicht ganz an meine alte Nähmaschine ran..

Seit Weihnachten  bin ich am Ausprobieren.

 

LG

Rika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Handwerks-Produkt    63
Handwerks-Produkt
vor 16 Stunden schrieb Näheule:

Ich war auch schon einmal an diesen Punkt angelangt und dachte einen Schnellnäher kann keine Haushaltsnähmaschine ersetzen. Doch es gibt wirklich Nähmaschinen die nähen ca. 1000 Stiche/Minute, sie ruckeln nicht und sind zuverlässig. Versuche doch die Elna excellence 720 pro Probe zu nähen. Vielleicht wird sie dir gefallen. Sie hätte auch wirklich alles was du zum Nähen bräuchtest. Die Säume könntest du mit Einsatz von zwei Nadeln machen. Eine Overlock macht wirklich keine schönen Säume, doch vielleicht bist du ein wenig begabter als ich, in dieser Hinsicht.:D
Da müsstest du dich jedoch von deinen bisherigen Schätzchen trennen.:|

Von meiner Schnellnäher werde ich mich wohl nie trennen können, es sei denn, ich sitze mal auf der Straße. Aber ansonsten wird die immer irgendwo Platz finden. :D Die Elna schau ich mir auch mal an. Und dann muss ich mal für mich wohl filtern, was sinnvoll ist und was nicht. So ein Dilemma :D 

 

vor 3 Stunden schrieb Sybille Dreyer:

Wenn Du viel dehnbare Stoffe vernähst, dann macht eine Ovi schon Sinn. Du kannst Webware versäubern, mit Hilfe des Differentials Säume einhalten und dann einfacher umnähen, aber natürlich kein Knopfloch nähen oder einen RV einnähen. Ich verstehe Dein Dilemma sehr gut, kann aber nicht helfen. :(

Vielleicht hilft es Dir, wenn Du aufschreibst, was Du gerne hättest, was Du benötigst, welche Maschinen das bieten und vergleichst? Ich habe gehört der Trend geht zu einer Zweitnähmaschine.

Viel vernähe ich dehnbare Stoffe nicht. Bisher eigentlich so gut wie gar nicht. Allerdings würde ich jetzt gerne für meinen kleinen Sohn mal anfangen was zu nähen. Und dann hätte ich schon gerne die passenden Stich/Nähmaschine da :D 

So eine Liste werd ich wohl machen müssen. Und dann muss ich mich mal entscheiden :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    1.029
Sabine Figge

@Rika Pfaff ist ja nicht mehr Pfaff ... ist Husquarna. Meine 1475 hatte ich letztes Jahr in einer Werkstatt für Industriemaschinen, weil die Haushaltsmaschinenwerkstätten auch das Ersatzteilproblem äußerten. Es hat sehr lange gedauert aber sie haben Ersatzteile aufgetrieben, ich glaube sogar eins hergestellt - es hat sich gelohnt, sie näht wieder wie eine neue! 

@Handwerks-Produkt ich drücke Dir fest die Daumen, daß Du was gutes findest 😉. Abesehen vom Tempo (da können sie mit dem Schnellnäher nicht mithalten) sind diese älteren Pfaffs natürlich auch eine Überlegung wert, sie nähen gleichmäßig und präzise wie Industrienäher.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rika    153
Rika

Hallo Sabine,

Für  mich ergab sich das Problem stecke ich 350€ in die Reparatur und es geht dann ein anderes Teil in der Maschine kaputt, das nicht mehr lieferbar ist oder kaufe  ich mir eine neue Pfaff.

Das Problem mit Pfaff ist, wie  Du schon erwähnt hast, es ist nicht mehr Pfaff sondern es besteht aus mehreren Firmen. Bei Nachfrage bei einigen Händlern wollte keiner bestätigen, dass die neuen Maschinen so robust sind und auch dicke Stoffe problemlos vernähen. Für die Maschine mit 206 verschiedenen Stichen hat mein Mann bei A...on 209 € incl. Lieferung

bezahlt. Wenn die kaputt geht, habe ich nicht so viel in den Sand gesetzt. Mit meinen Stickmaschinen kann ich ja auch nähen, aber nichts was so dick oder auch etwas robuster ist.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden, was nicht gut ist, ist die Abdeckplatte über der Spule (wie auch bei meinen Stickmaschinen) ein dünnes durchsichtiges Teilchen. Ich habe sofort auf die Rückseite einen roten Punkt gemalt, damit ich sie sehe, wo sie liegt und mir gleich eine zweite als Ersatz gekauft. .Dieses Pfennigprodukt aus China könnte man durch ein stabileres ersetzen und den Preis um eine  Kleinigkeit erhöhen.

Ich bin noch am Ausprobieren.. Bei You Tube gibt es noch Filme zu dieser Maschine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    1.029
Sabine Figge

@Rika der Mechaniker bei dem meine war hat eine eindeutige Meinung zu den neuen Pfaffs geäußert: da werden Sie nicht glücklich mit! Kostenmäßig hat sich die Reparatur auch in der Höhe bewegt, die Deiner aufgerufen hat. Er meinte, daß sie es wert sei, hatte die ganze Maschine zerlegt, alles erneuert was es nötig hatte (Mororkohlen, Display, Federn ...)  und  ich habe eine Garantie bekommen. Ich bin keine Freundin von den Zentralgreifern, habe damit eine relativ teure Maschine mit reichlich Schnickschnack aber nähe viel lieber mit der robusten alten Pfaff. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rika    153
Rika

Die Reparatur wäre nicht so umfangreich gewesen nur die Hautplatine und den Fußanlasser reparieren und das  von einem Verkäufer eines Verkaufsportals ohne Garantie.

Das war mir nicht sicher.. Ich habe auch nicht gerne liegende Spulen und wie gesagt ich befasse mich jetzt mit der Neuen. Nähen habe ich nicht gelernt, aber es macht mir viel Spaß und ich freue mich über jeden guten Tipp auch Kritik. Auf die alten Pfaff Maschinen lasse ich nichts kommen, die waren noch Qualität!

LG

Rika

 

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden