Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
syfalk

Winterjacke für Kleinkind

Recommended Posts

syfalk    0
syfalk

Hallo Ihr Lieben,
ich stehe momentan ein wenig auf dem Schlauch und brauch mal euer Hilfe. Ich möchte für meine Enkeltochter eine Lova von Ki-ba-doo nähen und habe mir folgende Stoffe gekauft. Außenstoff Taslan, Wärmevlies Thinsulate und Futter ist eine Teddy-Baumwollstoff. Im Schnittmuster wird Steppstoff verwendet, das möchte ich aber nicht und jetzt kommte meine Frage.
Vernähe ich das Thinsulate jetzt mit dem dünnen Außenstoff und mit dem dicken Teddystoff. Zur Zeit denke ich, dass ich das Vlies mit dem Außenstoff vernähe. Was denkt ihr?
Bin für jede Anregung dankbar.

LG

Sylvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    151
Fädchen
Am 6.11.2018 um 09:24 schrieb syfalk:

Hallo Ihr Lieben,
ich stehe momentan ein wenig auf dem Schlauch und brauch mal euer Hilfe. Ich möchte für meine Enkeltochter eine Lova von Ki-ba-doo nähen und habe mir folgende Stoffe gekauft. Außenstoff Taslan, Wärmevlies Thinsulate und Futter ist eine Teddy-Baumwollstoff. Im Schnittmuster wird Steppstoff verwendet, das möchte ich aber nicht und jetzt kommte meine Frage.
Vernähe ich das Thinsulate jetzt mit dem dünnen Außenstoff und mit dem dicken Teddystoff. Zur Zeit denke ich, dass ich das Vlies mit dem Außenstoff vernähe. Was denkt ihr?
Bin für jede Anregung dankbar.

LG

Sylvia

Hallo Sylvia,

Bitte zuerst

den Baumwoll - Teddy waschen, da er höchstwahrscheinlich einläuft. Meistens besteht er aus 80% Baumwolle Rest Kunstfaser, oder aus reiner Baumwolle.

Rat: Alle Baumwollstoffe vor der Verarbeitung immer waschen, damit es keine bösen Überraschungen gibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    151
Fädchen
vor 15 Stunden schrieb Fädchen:

Hallo Sylvia,

Bitte zuerst

den Baumwoll - Teddy waschen, da er höchstwahrscheinlich einläuft. Meistens besteht er aus 80% Baumwolle Rest Kunstfaser, oder aus reiner Baumwolle.

Rat: Alle Baumwollstoffe vor der Verarbeitung immer waschen, damit es keine bösen Überraschungen gibt

Bin gestern unterbrochen worden und bin auch am späten Abend nicht dazu gekommen auf deine Frage zu antworten.

Vorschlag: Alle Stoffe zuschneiden. Taslan auf den Vlies aufnähen, gut feststecken ( 5 mm an den Kanten entlang ). Jacke bis auf die Kapuze nähen/ Kapuze füttern. Kaputze einsetzen.

Den Teddy zusammennähen und in die genähte Jacke einsetzen.

LG. Fädchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    369
Sabine Figge

Fädchen, bitte entschuldige, es ist keine gute Idee, den Taslan mit dem Thinsulate aufzudoppeln.

Der Taslan sollte einzeln verarbeitet werden damit er seine Dichtigkeit nicht einbüßt und man die Nähte tapen kann.

Ein Zwischenfutter (Thinsulate)  doppelt man für wind- und wasserfeste Bekleidung mit dem Futter auf und schneidet es an den Nahtzugaben zurück damit die Nähte nicht wulstig werden. Auch den Flor vom Plüsch bitte zurückschneiden.

An Schulter und unterm Arm macht es Sinn, das Futter und den Oberstoff mit Stegen (Stoffstreifen) miteinander zu verbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    151
Fädchen
vor 6 Minuten schrieb Sabine Figge:

Fädchen, bitte entschuldige, es ist keine gute Idee, den Taslan mit dem Thinsulate aufzudoppeln.

Der Taslan sollte einzeln verarbeitet werden damit er seine Dichtigkeit nicht einbüßt und man die Nähte tapen kann.

Ein Zwischenfutter (Thinsulate)  doppelt man für wind- und wasserfeste Bekleidung mit dem Futter auf und schneidet es an den Nahtzugaben zurück damit die Nähte nicht wulstig werden. Auch den Flor vom Plüsch bitte zurückschneiden.

An Schulter und unterm Arm macht es Sinn, das Futter und den Oberstoff mit Stegen (Stoffstreifen) miteinander zu verbinden.

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Man lernt nie aus, und habe jetzt was dazu gelernt. Danke für den Hinweis.

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    369
Sabine Figge

Das ist das tolle an diesem Forum, jeder kann vom anderen dazulernen.

Auch mit ewiger Berufserfahrung lernt man gern immer noch was Neues!

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    151
Fädchen
vor 42 Minuten schrieb Sabine Figge:

Das ist das tolle an diesem Forum, jeder kann vom anderen dazulernen.

Auch mit ewiger Berufserfahrung lernt man gern immer noch was Neues!

Habe meine Unterlagen von der Bühne geholt und suche jetzt Verarbeitung mit Thinsulate. Es sind volle 4 Ordner, dauert wahrscheinlich lange bis ich was finde.

Hast mich auf meinen linken Fuß erwischt:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    369
Sabine Figge

Ich hatte einfach Glück, in einer Damenschneiderausbildung, 80er Jahre, letztes Jahrhundert, hat man soetwas nicht gelernt, Goretex war zu der Zeit die Neuheit schlechthin ☺.

Einige Jahre später hat mich ein Schneidermeister mit Geschäft für Wanderkleidung und Outdoorsportswear gebeten seine Schneiderei in Vertretung für einige Zeit zu übernehmen; wegen einer anstehenden Op und Reha. Damit ich der Sache gewachsen war, habe ich vorher eine Weile bei ihm mitgearbeitet und dabei viel über die Materie von ihm gelernt.  

Inzwischen hatte ich noch die Chance Einiges von einem Raumausstetter und von Sattler zu lernen - ein Traum wäre, eine Weile in einer Theaterschneiderei mitarbeiten zu dürfen 😊, vlt. bietet sich die Möglichkeit ja irgendwann mal.

bearbeitet von Sabine Figge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fädchen    151
Fädchen
vor 22 Minuten schrieb Sabine Figge:

Ich hatte einfach Glück, in einer Damenschneiderausbildung, 80er Jahre, letztes Jahrhundert, hat man soetwas nicht gelernt, Goretex war zu der Zeit die Neuheit schlechthin ☺.

Einige Jahre später hat mich ein Schneidermeister mit Geschäft für Wanderkleidung und Outdoorsportswear gebeten seine Schneiderei in Vertretung für einige Zeit zu übernehmen; wegen einer anstehenden Op und Reha. Damit ich der Sache gewachsen war, habe ich vorher eine Weile bei ihm mitgearbeitet und dabei viel über die Materie von ihm gelernt.  

Inzwischen hatte ich noch die Chance Einiges von einem Raumausstetter und von Sattler zu lernen - ein Traum wäre, eine Weile in einer Theaterschneiderei mitarbeiten zu dürfen 😊, vlt. bietet sich die Möglichkeit ja irgendwann mal.

Deshalb finde ich fast gar nichts in meinen Unterlagen. Die Notizen sind schon sehr alt und die Schrift verblast, fast nicht mehr zu lesen.

Frage doch einfach bei Theatern/ Musikeldarstellern nach ob sie nicht jemanden suchen. Du hast doch soviel Berufserfahrung. Wir sind auf dem Makt Mangelware, da die gesamte Produktion ins Ausland verlagert wurde.

Gekaufte Sachen sind so schlecht verarbeitet mit Chemikalien belastet, trenne momentan ein Reißverschluß aus einer Kapuzenjacke heraus, fluche wie Weltmeister. Die Stiche sind so klein, das Garn brüchig. Am liebsten würde ich das Teil in die Tonne werfen.

LG. Fädchen

  • Gefällt mir. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sabine Figge    369
Sabine Figge

Muss zeitlich passen, momentan bin ich ziemlich ausgelastet.

Ich hocke grad über Ärmel kürzen an Wellen... Jacken - ein Kampf!

Gute Verarbeitungstips für Outdoorstoffe findet man auch auf den Seiten von Extremtextil, die wissen wirkich Bescheid über die Materialien, die sie verticken.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen